Die Beluga II in Esslingen

Media

Wer ein echtes Greenpeace-Schiff einmal hautnah erleben wollte, hatte am Wochenende dazu die Gelegenheit: Die Beluga II machte in Esslingen am Neckar einen Zwischenstopp. Vom  22.-23.10. bestand die Möglichkeit, an einer Führung auf dem Aktionsschiff teilzunehmen.

Bei milden Herbsttemperaturen kamen dann auch zahlreiche Interessierte: Zeitweise musste man Schlange stehen, um auf das Schiff zu kommen. An Bord wurden nicht nur ganz konkrete Fragen zum Schiff und dem beengten Zusammenleben auf See beantwortet, es gab auch zum Themenschwerpunkt Klimawandel und Migration einen Kurzvortrag mit Film. Hören Sie hierzu auch unser Interview mit Jannes Schröder, der die Belugatour begleitet (siehe Reiter "Audio").

Die Auswirkungen der Klimaerwärmung sind schon jetzt für Millionen von Menschen der Grund ihre Heimat zu verlassen. „Überschwemmungen in Bangladesch, Dürren in Afrika oder das gestiegene Taifun-Risiko auf den Philippinen treffen vor allem die Menschen in den ärmsten Ländern der Welt“, sagt Fawad Durrani, Fachreferent von Greenpeace.  

Die Info-Tour der Beluga II führte durch insgesamt 11 Städte in Deutschland. Die letzte Station ist die 23. Weltklimakonferenz in Bonn.
Weitere Infos auch auf der Seite von Greenpeace Deutschland:
http://www.greenpeace.de/beluga

Tags