Eisbär voraus!

Media

Dass die Klimaerwärmung nicht vor Eisbären halt macht, zeigte Greenpeace am Sonntag, mit dem Eisbären „Paula“ in der Stuttgarter Innenstadt.

Die Arktis ist einer der letzten Wildnisse und unberührten Ökosysteme der Welt gerät durch den Klimawandel in eine immer gravierendere Bedrohung. Als zentrales Element des globalen Klimas, spielt sie nicht nur für die dort ansässige und einzigartige Tier- und Pflanzenwelt eine substanzielle Rolle, sondern reguliert weltweite Wettersysteme. Viele Politiker und die Industrie sehen in der Arktis nur wirtschaftliche Interessen, zahlreiche Unternehmen versuchen bis heute die Rohstoffreservoirs in der Arktis zu reglementieren. Erst 2016 errichtete Barack Obama nach internationalem Druck ein fünfjähriges Moratorium gegen Gas und Ölbohr-Lizenzen. Nicht zuletzt kämpft Greenpeace seit vielen Jahren um ein Internationales Schutzgebiet in der hohen Arktis, damit nicht nur der Eisbär seine Heimat behalten darf.

Helfen Sie auch Paula und Greenpeace im Kampf um Ihre Heimat.
Joint the Movement!  savethearctic.org

Tags