Ideen für ein grünes zuhause

Media

Der Lockdown ist zwar vorbei, aber unsere Tipps für "Zuhause bleiben und trotzdem was für die Umwelt und das Klima tun" sind auch ohne Ausgangsbeschränkungen nützlich.
Deshalb hier eine weitere Folge, nur einen Tipp, der es aber in sich hat:

Tipp 8

Dein Geld für die Umwelt und das Klima arbeiten lassen!

Nachdem Sie sicher bereits auf einen Ökostromanbieter gewechselt haben,  empfehlen wir, mit Ihrem Girokonto oder Geldanlagen zu einer Bank zu wechseln, die nach ökologischen und ethischen Kriterien arbeitet,
z.B. die GLS Bank, die Ethikbank, Triodos oder die Umweltbank. Auch die Stadt Stuttgart hat diese Banken als Beispiele in ihrem "Klimasparbuch" genannt.
Wir haben bei der Organisation Urgewald nachgefragt, warum die Finanzen eine so große Rolle spielen, wenn es darum geht, z.B. die Energiewende oder die Agrarwende in Gang zu bringen.
Im Reiter Audio gelangen Sie zu unserem Interview mit Moritz Schröder-Therre, Sprecher von Urgewald e.V., der Organisation, die sich selbst zum Ziel gesetzt hat, den Klimakillern den Geldhahn zuzudrehen.
Das Interview haben wir in unserer Radiosendung im Freien Radio für Stuttgart am 28.07.2020 gesendet.