Roland Hipp, Württemberger Kopf

Media

In der Gesprächsreihe "Württemberger Köpfe", hat Markus Wener vom Landesmuseum Württemberg am 06.06.2018 mit Roland Hipp, Geschäftsführer von Greenpeace Deutschland gesprochen.
Themen waren seine Motivation, bei Greenpeace mitzumachen, seine schwäbische Herkunft und aktuelle Umweltthemen.

Über die Auslöser, sich bei Greenpeace zu engagieren und über seine schwäbische Prägung erfahren Sie im angefügtem Audiomitschnitt (Reiter Audio anklicken).

Roland Hipp stammt gebürtig aus Albstadt, engagierte sich ab 1983 in der Stuttgarter Greenpeace Gruppe und arbeitet seit 1991 beruflich für Greenpeace. Er war viele Jahre Kampaigner in der Zentrale in Hamburg und ist seit 2016 Vorstand der Geschäftsführung.

Sein Motto war von Anfang an "Taten statt Warten", eines seiner Lebensziele ist die Energiewende.
Weitergehende Informationen über Roland Hipp finden Sie hier:
https://www.greenpeace.de/themen/uber-uns/die-energiewende-als-lebensziel

Weitere Audiomitschnitte des Gesprächs mit Roland Hipp werden wir demächst hier hochladen und in unserer Radiosendung am Dienstag, 25.06.2018 18-19 Uhr im Freien Radio für Stuttgart senden
(Antenne 99,2 MHz, Kabel 102,1 MHz, livestream auf freies-radio.de).
 

Tags