Von Wegen: Klima-Vorreiter

Media

Am Samstag, den 5. Juni 2021, beklebten Mitglieder der Greenpeace-Gruppe Stuttgart auf dem Parkplatz des VW-Autohauses in der Wangener Straße die dort ausgestellten Diesel und Benziner mit Aufklebern. Mit Botschaften wie „Von Wegen: Klima-Vorreiter“ und „Von Wegen: just electric“ kämpfen sie für mehr Klimaschutz und einen schnellen Verbrenner-Ausstieg bei Volkswagen.
 

Neue Verbrenner ab 2026?

„Ein paar Elektroautos können nicht darüber hinwegtäuschen, dass Volkswagen rücksichtslos weiter Verbrenner entwickelt und noch Jahrzehnte verkaufen will,“ sagt Jonas Nutz, Verkehrsexperte der Greenpeace-Gruppe Stuttgart. VW ist allein durch seine produzierten Autos für über ein Prozent der weltweiten Treibhausgase verantwortlich. Aktuell will der Konzern Milliarden in die Entwicklung einer neuen Plattform investieren, auf der ab 2026 noch millionenfach neue Diesel und Benziner bis mindestens 2040 verkauft werden sollen.


Die Aktion der Stuttgarter Gruppe ist Teil eines bundesweiten Protests von Greenpeace. In einem offenen Brief fordern die Greenpeace-Aktiven VW-Chef Herbert Diess auf, die Entwicklung einer nächsten Verbrenner-Generation zu stoppen.

Tags